Das Projekt

cropped-Titelbild3.jpg

Freizeitstätte für geflüchtete Kinder und Jugendliche auf dem Gelände der
Bayernkaserne:

Das Projekt „LOK Arrival“ bietet jungen Flüchtlingen zwischen 0 (mit Eltern)  und  21 Jahren ein vielfältiges Angebot zur Freizeitgestaltung  in der Halle 23. Im  offenen Treff haben die Besucher und Besucherinnen die Möglichkeit die Soccer5-Anlage für Fußballspiele zu nutzen, außerdem stehen ihnen Tischtennisplatten, Kicker, ein Billardraum, eine Leseecke und Brettspiele zur Verfügung. Innerhalb des Offenen Betriebs stehen den Jugendlichen regelmäßige Workshops und Gruppenangebote wie z. B. Gitarrenunterricht, Breakdance, Bastelangebot für Mädchen, spielerisches Deutschlernen, Tae Bo-Fitness, Trommelkurs oder Internetangebot zur Verfügung. Vielfältige Ausflüge, Feste und kulturelle Angebote können wahrgenommen werden.

Zu unserer Bildungsarbeit gehören auch das Schaffen von Begegnungen mit deutschen Jugendlichen, die Vermittlung von alltagspraktischen Kompetenzen wie z. B. U-Bahn fahren und die Förderung des Spracherwerbs. Dadurch soll die Integration gefördert und die jungen Menschen aus aller Welt willkommen geheißen werden.