Das gemeinsame Sommerfest auf dem Gelände der Bayernkaserne

Gemeinsam feiern: Am 20. Juli fand das Sommerfest auf dem Gelände der Bayernkaserne statt

„Auf gute Nachbarschaft – Gemeinsam feiern“ lautete das Motto am 20. Juli: Auf dem Gelände der Bayernkaserne gab es ein internationales Musik- und Unterhaltungsangebot mit Spiel- und Spaßaktionen für alt und jung.

Eingeladen waren die Bewohnerinnen und Bewohner der Flüchtlingsunterkünfte, die direkte Nachbarschaft sowie alle interessierten Münchnerinnen und Münchner, um das Leben in der Bayernkaserne kennen zu lernen.

Die Organisationen LOK Arrival, Innere Mission, Jonas Better Place und diakonia stellten mit ihren zahlreichen KooperationsparterInnen ein wunderbar buntes Programm auf die Beine. Die Straße vom Eingang der Kaserne bis zur Kleiderkammer in Halle 28 war bunt geschmückt, an jedem Haus fand man eine Spiel-, Mal- oder Getränkestation. Für die Kinder gab es Hüpfburgen, Trampolins, Bastel- und Spieltische, Geschicklichkeitsparcours und die ein oder andere Überraschung. Aber auch die älteren BesucherInnen kamen auf ihr Kosten. Für BesucherInnen von außerhalb wurden zwei Führungen über das Kasernengelände angeboten, bei denen man erfahren konnte, wie sich das Gelände entwickelte, was in den Häusern zu finden ist und welche Angebote auf dem Gelände zur Verfügung stehen.

Um 18 Uhr begrüßte Dr. Bauer von der Inneren Mission stellvertretend für die veranstaltenden Organisationen die insgesamt ca 1.500 Feiernden und übergab das Wort an Stadträtin Verena Dietl, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, die als Vertreterin der Stadt München das Grußwort zum Sommerfest sprach.

Die internationalen Köstlichkeiten wurden von den ehrenamtlichen Gruppen Culture Kitchen, Über den Tellerrand kochen und Turning Tables für alle hungrigen gezaubert.

Neben dem Kuchenbuffet gab es auch Livemusik, einen Hip Hop Workshop und ein Glücksrad, bei dem man sein Wissen unter Beweis stellen konnte.

Obwohl das Fest durch den spontan eintretenden starken Regen vor der Zeit beendet wurde, war es ein toller Tag mit vielen Aktionen und wunderbaren Erlebnissen.

Ein besonderer Dank gilt den unzähligen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne die das Fest in dieser Dimension nicht hätte stattfinden können. Außerdem wurde die LOK Arrival von Oply Carsharing, Paulaner, Savills Immobilien Beratungs-GmbH und dem V-Markt durch Spenden großzügig unterstützt.

Die Bayernkaserne ist ein bunter Fleck in der Landeshauptstadt München und konnte sich beim Sommerfest von ihrer besten, lebhaften und herausgeputzten Seite zeigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.